Festliches Konzert für Trompete und Orgel

aus Barock und Klassik

Festliches Konzert für Trompete und Orgel

Werke von Giuseppe Torelli, Francesco Maria Veracini, Johann Sebastian Bach und Jean Baptiste Loeillet


Lutz Randow - Trompete
Georg Schäffner - Orgel


LUTZ RANDOW
Geboren in Gransee bei Berlin, studierte Lutz Randow von 1975 bis 1979 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Helmut Sturm. Ab 1978 setzte er seine Ausbildung in Dresden bei Prof. Ludwig Güttler fort, für den er bis 1982 dann auch als Assistent tätig war. Von 1979 bis 1982 war Lutz Randow stellvertretender Solo-Trompeter am Hans Otto Theater in Potsdam und anschließend Solo-Trompeter in der Dresdner Philharmonie. Als Kammermusiker und Solist spielte er unter anderem im Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Als Gast in großen Kulturorchestern musizierte er in vielen der weltweit bedeutendsten Konzertsälen. 2006 unterrichtete er an der Hochschule für Musik Nürnberg. Solo-Trompeter der Bamberger Symphoniker ist Lutz Randow seit dem Jahr 1983.


GEORG SCHÄFFNER
Georg Schäffner 1953 in Gößweinstein geboren, absolvierte von 1969 bis 1973 sein Studium an der Fachakademie für Kirchenmusik und Musikerziehung in Regensburg (Orgel: Karl Norbert Schmid). 1974 wurde ihm von der Päpstlichen Musikhochschule in Rom das „Baccalaureat“ verliehen. Es folgten Privatstudien bei Wolfgang Wünsch (Bamberg), Prof. Franz Lehrndorfer (München) und Norbert Düchtel (Regensburg). Von 1981 bis 1983 Studium an der Musikhochschule in München (Orgel bei Prof. Gerhard Weinberger), das Schäffner mit dem künstlerischen Staatsdiplom abschloss. 1967 wurde er Organist an der Basilika Gößweinstein und 1973 Anstellung als Regionalkantor in der Erzdiözese Bamberg. 1988 wurde ihm der Kulturpreis des Landkreises Forchheim verliehen und 2011 der Kulturpreis der „Oberfrankenstiftung“. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, CD-Aufnahmen, sowie Auftritte in Rundfunk und Fernsehen.


Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e. V. in Kooperation mit der VHS Forchheim e. V.

Eintritte: 14,- Euro / 12,- Euro

PREISERMÄßIGUNGEN: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte und Mitglieder des Kuratoriums zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V. . Im Vorverkauf werden so viele Karten abgegeben, wie die jeweiligen Räumlichkeiten fassen können. Das Restkontingent wird an der Abendkasse zur Verfügung gestellt. Kartenrückgaben oder Rückerstattungen sind ausdrückliche ausgeschlossen!

PREISERMÄßIGUNG für Gesellschaften nur für Kartenvorbestellung:
ab 30 Personen 15 Prozent , ab 50 Personen 25 Prozent auf alle Platzkategorien


KARTENVORVERKAUF ab KW 11/2019:

Bücherstube an der Martinskirche, Tel. 09191-14500
Lotto-Annahmestelle Kefferstein, Tel. 09191-3515930
Basilika-Laden, Wallfahrtsmuseum Gößweinstein, Tel. 09242-740425

Veranstaltungsort: Basilika Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2, 91327 Gößweinstein

Einlass: 15:00 Uhr

Kontakt: Kulturamt des Landkreises Forchheim, Tel. 09191-86 1045

Karten: 14,00 €, erm. 12,00 €, VVK: Basilika-Laden Gößweinstein, Tel. 09242-740425

Veranstalter: Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V.

SO, 23. Juni 2019

um 16:00 Uhr

Basilika Gößweinstein Gößweinstein

Kulturamt des Landkreises Forchheim, Tel. 09191-86 1045

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.