Konzert - MISSA IN D-DUR op. 3/Nr. 3

BALTHASAR - NEUMANN - MUSIKTAGE Gößweinstein

Abschlusskonzert der BALTHASAR-NEUMANN-MUSIKTAGE Gößwein 2018

MISSA IN D-DUR op. 3/Nr.3
Messe von Johann Valentin Rathgeber für Chor und Blechbläser
im Rahmen der Eucharistiefeier

Basilikachor Gößweinstein &
Basilikaorchester Gößweinstein
Georg Schäffner - musikalische Gesamtleitung


Zum Abschluss der „Balthasar-Neumann-Musiktage“ wird Johann Valentin Rathgebers „Missa in D-Dur op. 3/Nr. 3“ den musikalischen Rahmen für die sonntägliche Eucharistiefeier in der Basilika geben.

Rathgeber wurde am 3. April 1682 in Oberelsbach am Fuß der bayerischen Rhön geboren. Er zählt ohne Zweifel zu den bedeutendsten Komponisten Süddeutschlands, die der Spätbarock hervorgebracht hat. Valentin Rathgeber pflegte mit seinen Werken einen neuen, natürlichen Stil, ignorierte damit die Kritik der Experten, suchte und fand aber die Akzeptanz der öffentlichen Meinung. Mit seinen kompositorischen Idealen Kürze (brevitas), Leichtigkeit (facilitas) und Gefälligkeit (suavitas), zeichnen sich seine Werke durch eine gefällige eingängige Melodik und schlichte Harmonik aus. Er befindet sich somit an der Schwelle zum galanten Stil und zählt zweifellos zu denjenigen Komponisten, die bereits in den 20er Jahren des 18. Jahrhunderts den Stilumbruch zwischen Barock und Klassik noch vor den Schulen von Mannheim, Wien und Berlin vorbereitet haben.



EINTRITT FREI - UM SPENDEN WIRD GEBETEN!




B A L T H A S A R - N E U M A N N - M U S I K T A G E Gößweinstein
Die „Balthasar-Neumann-Musiktage Gößweinstein“ waren in ihrem Gründungsjahr 2017 so erfolgreich, dass sie in den kommenden Jahren eine Fortsetzung finden sollen. Sie werden folglich auch künftig in der Fränkischen Schweiz und im Forchheimer Land einen kulturellen Schwerpunkt setzen, der auch überregional Beachtung finden soll. Nach dem Namenspatron unserer Musiktage ist außerdem das renommierte Balthasar-Neumann-Ensemble in Freiburg/Breisgau benannt, das nach dem sehr erfolgreichen Premierenjahr auch in diesem Jahr das Hauptkonzert gestalten wird. Die Presse hat den spektakulären Auftritt des BNE im letzten Jahr enthusiastisch mit dem Attribut „Weltklasse“ gewürdigt. Hinzu kommt, dass die Basilika Gößweinstein für die Musiktage einen architektonisch herausragenden Konzertraum bildet. Dieser bietet mit den engagierten Ensembles und der interpretierten Musikliteratur eine geniale Ganzheitlichkeit und Geschlossenheit.

Unser besonderer Dank gilt auch in diesem Konzertjahr dem „rector ecclesiae“, Pater Flavian Michali sowie dem Regionalkantor Georg Schäffner, die das Projekt mit ihrer ganzen Kraft unterstützen. Die Balthasar-Neumann-Musiktage finden Mitte Oktober statt und werden erneut mit vier Konzerten ausgestaltet. Aufführungsort ist in der Regel die Basilika Gößweinstein. Alternative und attraktive weitere Veranstaltungsorte in der Fränkischen Schweiz sollen künftig nicht ausgeschlossen bleiben. Das Projekt ist eine Kooperation unter der verantwortlichen Trägerschaft des „Kuratoriums zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e. V.“. Kooperative Partner sind der Landkreis Forchheim, der Markt Gößweinstein, die Sparkasse Forchheim, die VHS Forchheim e. V., die Autohaus Friedrich GmbH, Lauf a. d. Pegnitz und Schmetterling Reise-und Verkehrs-Logistik GmbH . Für die Medienpartnerschaft danken wir den Nordbayerischen Nachrichten.

Wir wünschen allen Besuchern bei den Balthasar-Neumann-Musiktagen Freude, Entspannung und musikalischen Hochgenuss.

Sabina Heidecke
1. Vorsitzende des Kuratoriums zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V.

Dr. Hermann Ulm
Landrat des Landkreises Forchheim

Dr. Ewald Maier
Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Forchheim

Hanngörg Zimmermann
1. Bürgermeister der Marktgemeinde Gößweinstein


Foto: Gößweinstein; c David Heßler
Text: Konzertvorstellung; Quelle: c Berthold Groß, Int. Rathgebergesellschaft OberelsbacH
Logo: Balthasar-Neumann-Musiktage Gößwein:
„Balthasar-Neumann“ Ölgemälde, Portrait (1727), Marcus Friedrich Kleinert (1694-1742),
Museum für Franken – Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg -
gemeinfrei, Quelle: www.de.wikipedia.org, bearbeitet für die Balthasar-Neumann Musiktage Gößweinstein

Veranstaltungsort: Basilika Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2, 91327 Gößweinstein

Einlass: 09:30 Uhr

Kontakt: Kulturamt des Landkreises Forchheim, Tel. 09191-861045

Karten: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Veranstalter: Kuratorium zur Förderung von Kunst und Kultur im Forchheimer Land e.V.

SO, 21. Oktober 2018

um 10:30 Uhr

Basilika Gößweinstein Gößweinstein

Kulturamt des Landkreises Forchheim, Tel. 09191-861045

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.