Free cookie consent management tool by TermsFeed Free Privacy Policy Generator FOkus | Details

Filmvorführung UND ES GEHT DOCH - AGRARWENDE JETZT

Die Dokumentation belegt, dass nachhaltige Landwirtschaft möglich ist. Man muss nicht Massentierhaltung und Raubbau an der Natur betreiben, um profitabel zu sein. Dass es auch anders geht, zeigen der Schweinezüchter Rudolf Bühler und die Bauern.

Es gibt sie noch, die Landschaften mit Wäldern, sauberen Flüssen, saftig grünen Wiesen, auf denen friedlich Kühe grasen, Schweine auf Weiden genüsslich den Boden durchwühlen, Gänse lautstark herumschnattern, Schafe die Hänge abgrasen... Die Bauern, denen die Tiere gehören, haben ihr geregeltes Einkommen und sind glücklich, gesunde Lebensmittel ohne Tierquälerei und Medikamenten-Einsatz zu produzieren und zu verkaufen.
Der Film ‚Und es geht doch… Agrarwende JETZT!‘ hat diese Landschaften besucht, mit den Menschen gesprochen, die Unterstützer und Gegner getroffen. Ausgehend von Rudolf Bühler, einem Hohenloher Bauernsohn in der 14. Generation, der 1988 die BESH gründete und damit die Agrarwende in der gesamten Region einläutete, erzählt der bekannte deutsche Öko-Dokumentarfilmer Bertram Verhaag vom ökologischen Gegenmodell zur industriellen, rein gewinnorientierten Agrarwirtschaft.
Dabei fällt der filmische Blick nicht nur auf die ökologische Perspektive, sondern zeigt, wie die Agrarwende die soziale, wirtschaftliche und kulturelle Situation der Menschen positiv beeinflusst. Durch den Aufbau der gesamten Wertschöpfungskette, vom Bauern zum Verbraucher, wurden zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen. Viele Metzger, Bäcker, Käser und Handwerker konnten am Erfolg des Schwäbisch-Hällischen Schweins teilhaben. Durch Direktvermarktung von den Bauern zum Verbraucher ohne Zwischenhandel ist es möglich, die Landwirte fair zu entlohnen. Das sichert das Überleben von Kleinbauern und ermöglicht den Konsumenten einen direkten Zugang zu hochwertigen, biologischen Lebensmitteln.
Anmeldung zum VHS-Kurs FO171 ist erforderlich

Veranstaltungsort: VHS-Zentrum Forchheim, Hornschuchallee 20, 91301 Forchheim

Kontakt: info@forchheim-for-future.de

Veranstalter: Forchheim for Future e.V.

MI, 17. April 2024

um 19:00 Uhr

VHS-Zentrum Forchheim Forchheim

info@forchheim-for-future.de

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.