Forchheimer Frauen auf ihrem Weg...

... zur Gleichberichtigung - Nachholtermin

Forchheimer Frauen auf ihrem Weg...

Forchheimer Frauen auf ihrem Weg zur Gleichberechtigung

1918 machten die Frauen in Deutschland in ihrem Kampf um Gleichberechtigung einen ersten wichtigen Schritt: Sie erhielten in der Novemberrevolution das aktive und passive Wahlrecht. Damit hatte sich die Frauenbewegung nach einem jahrzehntlangen Kampf durchgesetzt und endgültig die politische Rechtlosigkeit der Frauen beendet.

Von diesen politischen Aktivitäten bürgerlicher und sozialistisch-proletarischer Frauenvereine war in Forchheim und in der Fränkischen Schweiz bis 1919 nichts zu spüren. Die erste Wahl, an der sie teilnahmen, war die zum bayerischen Landtag am 12. Januar 1919. Mit welchem Ergebnis und wer erstmals ein kommunales Mandat erhielt, wie Hitler die Frauen wieder aus der Politik verdrängte und es dann nach 1945 weiter ging, wird im Vortrag Schritt für Schritt anhand von Dokumenten und Abbildungen dargestellt.

(Maifestblatt der SPD aus dem Jahre 1896 (Bildausschnitt, Repro Franze))

Vortrag von Dr. Manfred Franze

Veranstaltungsort: Veranstaltungssaal Familienzentrum Hasenberg, Feuersteinstraße 11, 91320 Ebermannstadt

Veranstalter: Kulturkreis Ebermannstadt e.V.

Website: http://www.kulturkreis-ebs.de

DO, 11. März 2021

um 19:30 Uhr

Veranstaltungssaal Familienzentr... Ebermannstadt

leider keine Kontaktdaten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.