Symphoniekonzert mit Mendelssohn und Saint-Saens

Achtung - Konzertabsage ! Wegen dem Corona-Virus wird das Konzert voraussichtlich auf Mai 2021 verlegt !

Symphoniekonzert mit Mendelssohn und Saint-Saens

Bitte beachten Sie wegen der Konzertabsage für Mai 2020 im kommenden Jahr die Internetseite der Marktgemeinde Igensdorf www.igensdorf.de Rubrik Freizeit+Gäste / Kultursommer !!! Der genaue neue Termin wird dort bekanntgegeben.

In einem Gemeinschaftsprojekt mit der Kantorei St.Johannis und dem Kammerchor Sonorité Forchheim sowie der Orchestergemeinschaft Nürnberg präsentiert der Igensdorfer Kultursommer zwei der bedeutensten Symphonien der Romantik: Mendelssohns großangelegte Symphonie-Kantate „Lobgesang“ Op. 52 für Soli (Martina Doehring, Lübeck - Sopran, Heike Kohler, Weißenburg - Mezzosopran und Sun Ruihang, Nürnberg -Tenor) Chor, Orchester und Orgel sowie die berühmte Orgelsymphonie c-moll Op. 78 für großes Orchester und konzertante Orgel des französischen Spätromantikers Camille Saint-Saens. Orgelsolist an der Schuke-Orgel in St. Bonifatius Weißenohe und am 16. Mai in der Meistersingerhalle Nürnberg ist Kultursommerleiter Frank Herdegen. Die Choreinstudierung der Chöre liegt bei Kantorin Anne Barkowski, die Gesamtleitung der mehr als 160 Musiker hat Christian Hutter.

Mit Mendelssohns Lobgesang kommt eine der bedeutensten Chorsymphonien des 19. Jahrhunderts in Weißenohe zur Aufführung. Das zehnteilige Werk mit einer großangelegten Orchestersinfonia, vier mächtigen Chorsätzen sowie Arien und Duetten entstand im Jahre 1839/1840 als Auftragskomposition des Leipziger Rates und wurde am 25. Juni 1840 in der Leipziger Thomaskirche uraufgeführt. Die Texte entstammen teils den Psalmen des Alten Testamentes sowie dem Kirchenlied Nun danket alle Gott von Martin Rinckhart. Drei Hauptthemen arbeitet Mendelssohn in seinem Werk heraus: das Lob Gottes, Gottes Treue zu denen, die seiner Hilfe und seines Troste harren und der Aufstieg des Volkes Gottes aus der Finsternis zum Licht !

Hat die Orgel bei Mendelssohns Lobgesang in den großen Chören eher unterstützende und verstärkende Funktion, steht Sie bei Saint-Saens 3. Symphonie (treffender Weise auch Orgelsymphonie genannt) im Zentrum des musikalischen Geschehens. Das Werk entstand 1885/1886, ist Franz Liszt gewidmet und wurde 1886 in London unter Leitung des Komponisten uraufgeführt. Im 1. Satz dieser im Orchester sehr üppig besetzten Symphonie beginnt die Orgel in zarter Zwiesprache mit den Orchesterstimmen, um im 2. Satz mit mächtigen Akkorden und in kurzen Zwiesprachen mit zwei- und vierhändig besetzten Klavierparts bis zum strahlenden Finale immer mehr ins Zentrum des Geschehens zu rücken!
Saint-Saens selbst schrieb zu seiner Symphonie: „Hier habe ich alles gegeben, was ich geben konnte... so etwas wie dieses Werk werde ich nie wieder schreiben.“ Die Orgelsymphonie gehört zu den meistgespielten Werken dieses großen französischen Komponisten !

Es empfiehlt sich, sich frühzeitig Karten für dieses fantastische Musikprojekt in Weißenohe zu besorgen, da nur max. 300 Karten für das Konzert in St. Bonifatius zur Verfügung stehen. Der Vorverkauf beginnt am 1. April. Für Besucher, die evt. keine Karte mehr bekommen, besteht die Möglichkeit, das gleiche Konzert am Tag vorher um 19 Uhr 30 in der Nürnberger Meistersingerhalle zu hören, dort gibt es noch genügend Karten an der Abendkasse (freie Platzwahl wie auch in Weißenohe). Kartenbezug für auswärtige Gäste ggf. telefonisch mit kostenpflichtiger Zusendung beim Buch- und Mediencenter Endreß in Eckental-Eschenau (Tel: 09126/278827) oder persönlich bei den Kultursommervorverkaufsstellen

Erw. 20,00 €, erm. Schüler/Stud. 14,00 € (nur gegen Nachweis), keine Gruppenermäßigungen, VVK-Stellen: Rathaus u. B-2 Laden Igensdorf, Buch- und Mediencenter Endreß Eschenau u. Die Wollschmiede in Neunkirchen

Veranstaltungsort: Klosterkirche St. Bonifatius, Dorfhauser Straße 6, 91367 Weißenohe

Einlass: ab 18 Uhr 30

Karten: Erw. 20,00 €, erm. Schüler/Stud. 14,00 €, VVK-Stellen: Rathaus u. B-2 Laden Igensdorf, Buch- und Mediencenter Endreß Eschenau, Wollschmiede in Neunkirchen

Veranstalter: Markt Igensdorf

SO, 17. Mai 2020

um 19:30 Uhr

Klosterkirche St. Bonifatius Weißenohe

leider keine Kontaktdaten vorhanden.

Änderungen vorbehalten. Verantwortlich für den Eintrag ist der jeweilige Veranstalter.